Wir befinden uns in meiner liebsten Jahreszeit, die Tage sind lang, die Abende lau und ich genieß die Sonnenstrahlen und die Wärme in vollen Zügen. Das schlechte Wetter kommt schnell genug wieder zurück. Sommer bedeutet für mich ebenfalls leckeres und leichtes Essen zu kochen und auf dem Balkon zu genießen!

Kalte Drinks, leckere beerige Desserts und sommerliche Salate dürfen auf unserem Grillbuffet keinesfalls fehlen. Vielleicht steht auch bei dir demnächst eine kleine Feier, ein Zusammentreffen mit Freunden oder ein leckeres Picknick am See an und genau dafür habe ich heute ein superleckeres Rezept Nudelsalat vegan! Wie du meinen liebsten Sommersalat zubereitest und was es noch für Alternativen gibt erfährst du hier!

Veganer Salat für Party

Egal ob du selbst eine Party schmeißt oder auf eine gehst, das Buffet ist wichtig und muss mit leckeren veganen Gerichten gefüllt sein.

Und natürlich ein leckerer Nudelsalat. Eine gute Grillparty ist nur so gut, wie auch die Grillsalate, die man bekommt. Grillen heißt schließlich nicht nur Fleisch, Würstchen und Bier. Ich konnte schon so einige Nicht-Veganer von meinen pflanzlichen Rezepten und Fleischalternativen überzeugen. Generell können Salate immer toll als Vorspeise, Beilage oder auch Hauptspeise angeboten werden.

Einfache vegane Salate

Salate sind nicht nur ideale Vitaminlieferanten, sondern schmecken immer schön frisch und sind gesund. Salate eignen sich für ein Picknick mit deinen Mädels im Park oder am See, beim Familientreffen oder eben auch als Beilage zum Grillen oder als leichte und leckere Hauptmahlzeit. Ich mach mir zum Beispiel sehr gerne zum Mittagessen einen leckeren Salat. Das hat viele Vorteile:

  • Geht schnell
  • Schmeckt gut
  • Man fühlt sich nicht zu voll danach
  • Kann perfekt vorbereitet werden

Neben einem leckeren veganen Nudelsalat dürfen meiner Meinung nach diese Rezepte in der veganen Küche nicht fehlen.

  • Couscous-Salat vegan
  • Griechischer Salat
  • Veganer Kartoffelsalat
  • Leckere Salat-Bowls

Gesunder veganer Nudelsalat

Es gibt viele Varianten deinen Nudelsalat vegan gesund zuzubereiten. Viele lieben die cremige Variante, wenn die Nudeln schön schlotzig in Mayo aneinanderkleben. Das ist nicht ganz so mein Fall, aber auch dieses cremige Dressing geht in gesund. Für das vegane Mayo-Dressing brauchst du folgendes:

  • 1 Dose weiße Bohnen
  • 150ml Pflanzendrink
  • 1 Handvoll Cashewnüsse
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Limettensaft
  • 1 EL Apfelessig
  • Salz und Pfeffer

Du musst nur alle Zutaten in einen Mixer geben und mixen. That’s it!

Nudelsalat vegan Dressing

Wie die gesunde Mayo Sauce geht, hast du jetzt schon erfahren, doch das tolle bei Salaten ist ja die Abwechslung die man mit unterschiedlichen Dressings schaffen kann. Es gibt leichte mediterrane, deftige, herbe, süße und saure Dressing. Ganz wie du deinen Salat zubereiten möchtest, hast du unterschiedliche Möglichkeiten. Die beliebtesten sind wohl diese hier:

  • Veganes Salatdressing mit Limette und Tahin
  • Klassische Kräuter-Vinaigrette
  • Caesar-Dressing vegan
  • Honig-Senf-Dressing
  • Veganes Joghurt-Dressing

Lebensmittel sind so wunderbar und du kannst dich beim Dressing so großartig ausprobieren und ganz nach deinem Geschmack herumexperimentieren. Für meinen Nudelsalat habe ich das einfachste Dressing genommen. Einen Pesto-Olivenöl Mix! Wie du dieses Dressing zubereitest, erfährst du unten im Rezept.

Welche Nudeln für Nudelsalat?

Für einen Nudelsalat vegan kannst du normale Weizennudeln, Dinkelpasta oder glutenfreie Nudeln verwenden. In glutenfreien Nudeln findest du oft Reismehl, Quinoamehl oder Hülsenfrüchte. Kichererbsen Nudeln oder Rote Linsen Pasta findest du in deinem Supermarkt des Vertrauens oder im Bioladen immer mehr. Schon einmal probiert? Ich verwende immer gerne Nudelformen, die viel Sauce aufnehmen und etwas größer sind.

  • Tortellini
  • Farfalle
  • Fusilli

Aber auch feinere und kleinere Formen wie Cavatappi oder Rotini sind für die Zubereitung des Nudelsalates vegan passend.

Rezept: Nudelsalat vegan – einfach & schnell

Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Salat
Portionen 4

Zutaten
  

  • 500 g Farfalle
  • 1 Zwiebel
  • 100 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 150 g Pesto Rosso
  • 100 g veganer Feta
  • 250 g veganer Mozzarella
  • 30 g Rucola
  • 40 g Balsamico hell
  • 1 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz

Anleitungen
 

  • Farfalle al dente kochen.
  • Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten.
  • Zwiebel und getrocknete Tomaten klein schneiden (das Tomatenöl auffangen) und zu den fertigen Nudeln geben.
  • Feta und Mozzarella klein schneiden und ebenfalls zu den Nudeln geben.
  • Pesto, Balsamico, Tomatenöl, Salz und Pfeffer vermixen.
  • Das Dressing über die Nudeln und die anderen Zutaten geben und verrühren. Kurz ziehen lassen.
  • Anschließend den Rucola putzen und unterheben.
  • Abschmecken und servieren!

Notizen

Italienischer Nudelsalat vegan

Nudeln gehören zu Italien wie das Amen in die Kirche. Es gibt viele leckere Möglichkeiten einen italienischen Nudelsalat zuzubereiten und das geht ganz einfach mit den unterschiedlichsten Zutaten.
  • Mozzarella
  • Oliven
  • Artischocken
  • Frischen Tomaten
  • Paprika
  • Zucchini
Dazu ein selbstgebackenes und knuspriges Baguette mit Olivenöl beträufeln und zusammen genießen! Ich lieeeeebe es!

Wie bleibt Nudelsalat vegan frisch?

Du kannst bei der Vorbereitung schon einige Punkte beachten, damit dein Nudelsalat vegan frisch und knackig bleibt.
  • Frische Zutaten verwenden.
  • Wenn du den Salat vorbereiten möchtest, dann schneide das Gemüse klein und bewahre es im Kühlschrank auf.
  • Nudeln vorkochen, dann sind sie gut abgekühlt.
Wenn es dann aber tatsächlich vorkommt, dass von diesem leckeren Rezept was übrigbleibt, dann kannst du die Reste bis zu 3 Tagen im Kühlschank aufbewahren.
Was ist dein liebstes veganes Nudelsalat Rezept? Lass mir gerne Inspirationen in den Kommentaren da, darüber freu ich mich sehr.