Mit Chili verbinde ich WG-Abende und Familienfeiern. Es ist einfach das ideale Rezept, wenn es mal schnell gehen muss und eine ganze Beute Hunger hat, und dieser gestillt werden soll. Doch Chili ist nicht gleich Chili. Ich finde, man kann ruhig etwas mehr Zeit und Liebe in dieses klassische mexikanische Rezept stecken und es noch schmackhafter machen.

Mein veganes Rezept ist herzhaft und proteinreich und besonders an kälteren Tagen die ideale Aufwärm-Mahlzeit. Wie ich das Gericht zubereite, auf was ich achte und welchen veganen Fleischersatz ich für Chili sin Carne verwende, erfährst du in diesem Beitrag.

Was bedeutet Chili sin Carne vegan?

Sin bedeutet im spanischen „ohne“, also ohne Fleisch. Du hast eine große Auswahl, ob oder wie du das Rinderhackfleisch ersetzen kannst. Du musst es nämlich nicht unbedingt. Stattdessen kannst du einfach mehr Bohnen oder Gemüse verwenden. Ich finde aber, es kann ruhig eine Alternative her und diese wären zum Beispiel folgende:

  • Sojahack
  • Sonnenblumenhack
  • Kichererbsen
  • Erbsen
  • Linsen
  • Pilze
  • Quinoa
  • Bohnen

Chili con Carne vs. Chili sin Carne

Chili con Carne bedeutet übersetzt „mit Fleisch“ und ist ein Küchenliebling der südamerikanischen Küche. Besonders in der kalten Jahreszeit ist es ein Soulfood-Gericht und lässt einen wieder wärmer werden, wenn man von einem langen Spaziergang nach Hause kommt. Chili con Carne wird meist mit Rinderhackfleisch zubereitet, doch wir brauchen natürlich eine vegane Alternative.

Diese vegane oder vegetarische Alternative heißt Chili sin Carne – also „ohne Fleisch“. In der fleischlosen Variante stecken eine Menge wertvoller pflanzlicher Eiweiße, Vitamine und Mineralstoffe. Wie es genau zubereitet wird, erfährst du weiter unten.

Chili sin Carne Thermomix

Wenn du im Besitz eines Thermomix bist, dann hast du den Chackpot. Denn mit einem Thermomix lässt sich Chili sin Carne ganz leicht und ohne viel Aufwand und Schmutz in der Küche zubereiten. In deiner Rezeptsammlung findest du bestimmt ein gutes Rezept und kannst so das leckere Rezept im Nu zubereiten.

Chili sin Carne vegan – Welchen Fleischersatz

Egal ob mit oder ohne Fleisch, es muss herzhaft, würzig und scharf sein und das bekommst du mit Gewürzen perfekt hin. Ob du dich für einen Fleischersatz entscheidest, liegt in deinem Ermessen.

Linsen, Bohnen und Co.

Wenn du das Rinderhackfleisch nicht ersetzen möchtest, dann bleib einfach bei Gemüse und Co. Diese machen dein Chili sin Carne vegan noch nährstoffreicher und enthalten eine Menge wichtiger Proteine. Lecker sind sie noch dazu.

  • Kichererbsen sind eine klasse Nährstoffbombe und passen gut zu Chili.
  • Bohnen gehören einfach in ein gutes Chili, verwende doch einfach mehr von ihnen.
  • Linsen, genau wie bei der Linsenbolognese sind sie super geeignet.
  • Quiona ist glutenfreies Getreide und hat eine tolle Konsistenz im Chili.

Vegane Hackalternativen

Was ist denn genau veganes Hack eigentlich? Es handelt sich um einen Fleischersatz, der

  • …von der Textur an das Original erinnert
  • …vom Geschmack an Rinderhack erinnert
  • …aber trotzdem pflanzlich ist

Mit den richtigen Gewürzen schafft man das auch schnell.

Vegane Hackalternativen für Chili sind beispielsweise diese hier:

  • Jackfruit
  • Seitan
  • Sojageschnetzeltes
  • Tofu

Bei meinem heutigen Rezept habe ich auf einen Fleischersatz verzichtet und bin bei Gemüse geblieben.

Chili sin Carne vegan – Rezept

Legen wir also los. Hier geht’s zum schnellen und einfachen Rezept!
Zubereitungszeit 45 Min.
Gericht Hauptgericht

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Paprika
  • 1 geraspelte Möhre
  • 300 g Kartoffeln
  • 2 Dosen gestückelte Tomaten
  • 5 EL Tomatenmark
  • 300 ml 300 ml Gemüsebrühe
  • 2 Dosen Kidneybohnen
  • 1 Dose Mais
  • 1 Chili scharf
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Chilipulver
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Zwiebel und Paprika klein schneiden und in Öl in einer Pfanne erhitzen.
  • Kartoffeln auch klein schneiden und in die Pfanne geben.
  • Knoblauch hinzufügen und alles bei mittlerer Hitze anbraten.
  • Tomatenmark hinzugeben, kurz braten und mit den Tomaten ablöschen.
  • Gemüsebrühe hinzufügen und alles 5 Minuten köcheln lassen.
  • Chilischote klein hacken und hinzugeben.
  • Nun die Bohnen, Mais und Gewürze hinzufügen und alles für mind. 30 Min. köcheln lassen.
Keyword Chili sin Carne vegan

Beilagen

Ich habe bei meinem Chili sin Carne schon Kartoffeln verwendet, du kannst diese aber auch extra servieren, das ist kein Problem. Für einen leckeren Crunch passen Tortillachips bestens dazu und du kannst sie einfach etwas dazuknabbern. Ansonsten hätte ich noch diese Vorschläge.

  • Brot
  • Naan Brot
  • Koriander als Topping
  • Vegane Aioli
  • Reis

Du siehst, hier kannst du immer eine klasse Abwechslung mit reinbringen.

Chili sin Carne – Tipps und Tricks

Dieses Gericht ist ein ideales Feierabend Rezept und kann auch ganz toll vorbereitet werden. Je öfter du es beispielsweise aufwärmst, desto schärfer wird das Gericht. Ich finde ja, es schmeckt noch besser wenn du es das erste Mal aufgewärmt hast.

Damit du bestens gewappnet bist kannst du auch gleich die doppelte Menge machen und etwas einfrieren. Einfach in Portionen einfrieren und bei Bedarf auftauen. Perfekt wenn es mal wieder schnell gehen muss. Im Kühlschrank würde ich es ca. 3 Tage aufbewahren, aber so lange hält es eh nicht. Vorher hast du es bestimmt schon verputzt!